Regeln

 

REGELN -

 TREFFPUNKT HUND DÖTTINGEN

 

Damit wir zusammen harmonisch lernen können sind ein paar Regeln unabdingbar.

  1. Bei der ersten Kursstunde muss ein gültiger Impfausweis deines Hundes vorgelegt werden.

  2. Hunde die an Kursstunden teilnehmen, müssen sichtlich gesund und frei von Parasiten sein.

  3. Eine Hundehaftpflichtversicherung ist Bedingung zur Teilnahme an allen Angeboten.

  4. Innerhalb der 10xer Kurs Einheit ist es möglich 3x entschuldigt zu fehlen.  Ab dem vierten Fehlen wird wie Teilnahme abgerechnet (Ausnahmen, wie Urlaub, Krankheit sind nach Absprache mit dem Kursleiter/Kursleiterin selbstverständlich möglich).Wer an einer Kursstunde nicht teilnehmen kann, muss sich bis spätestens 12 Stunden vor Kursbeginn mündlich, telefonisch, oder per WhatsApp beim Kursleiter/Kursleiterin abmelden.

  5. Eine nicht rechtzeitige Abmeldung oder komplett unentschuldigtes Fehlen beim Kurs, wird aus organisatorischen Gründen wie eine Teilnahme abgerechnet.

  6. Läufige Hündinnen sollten 3 Wochen pausieren ehe sie wieder in die Gruppe kommen.

  7. Es besteht generell Leinenpflicht, es sei denn, wir machen nach Absprache Übungen ohne Leine.

  8. Trainingsplätze und Trainingsorte müssen dringend sauber gehalten werden. Kot und Müll sind ohne Aufforderung bitte immer direkt zu beseitigen.

  9. Das Benutzen von Trainingsgeräten ist ohne Einweisung und Aufforderung nicht erlaubt. Auf Kinder ist besonders zu achten. Eltern haften für ihre Kinder.

  10. Häufig finden in den Kursen Gruppenfreiläufe statt. Jeder Hundehalter entscheidet selbst, ob sein Hund am Freilauf teilnehmen darf. Die Hundeschule TREFFPUNKT HUND DÖTTINGEN haftet nicht für Verletzungen an Mensch, Tier und Sachgegenständen.

  11. Zum Schutz der Gruppe und des Einzelnen behalte ich mir das Recht vor, verhaltensauffällige Hunde vom Freilauf auszuschließen.

  12. Schäden, die durch einen teilnehmenden Hund verursacht werden, sind über die eigene Hundehaftpflichtversicherung zu begleichen.

  13. Bei Verstoß gegen die Regeln haftet die Hundeschule TREFFPUNKT HUND DÖTTINGEN nicht.

 

 

Vielen Dank für dein Verständnis und deine gute Mitarbeit zum Wohle von Mensch und Tier.

 

Sonja Immel

Ein paar nützliche Empfehlungen für deine Kursstunden

 

  • Welpen sind noch nicht von Anfang an leinenführig, sondern müssen Leinenführigkeit erst lernen. Um ein zugfreies Laufen am Halsband zu erlernen, empfiehlt es sich am Anfang mit Halsband und Geschirr zu üben (nähere Erklärungen in der Hundeschule).

  • Ein Halsband sollte nicht zu schmal sein. Je breiter das Halsband, desto besser verteilt sich der Druck auf den empfindlichen Hals des Hundes. Das Halsband sollte so eng anliegen, damit noch gut ein bis zwei Finger durchpassen, es aber nicht über den Kopf rutscht.

  • In den Kursstunden sollte eine sogenannte Führleine, (Alltagsleine) verwendet werden. Die Führleine ist ca. 1,5m lang oder länger, besitzt an den Enden Karabiner und kann oft in der Länge verstellt werden. (keine Flexileinen bitte)

  • Wir arbeiten in den Kursen überwiegend über positive Verstärkung. Es hat sich gezeigt, dass die meisten Hunde als Belohnung gerne Hunde-Leckerlis annehmen. Daher empfiehlt es sich immer Leckerlis zu den Kursstunden mitzubringen. Bei Rückrufübungen oder Übungen die deinem Hund schwer fallen, sollte die Belohnung umso höherwertiger sein. Wenn du einen Hund hast, der sich auf andere Art belohnen lässt (z.B. Spielzeug oder dein freundliches Lobwort), dann ist dies natürlich auch in Ordnung.

  • Wenn dein Hund seine „Notdurft“ schon vor den Kursstunden verrichten konnte, ist es für alle Teilnehmer entspannter.

  • Um eine lebensbedrohliche Magendrehung zu vermeiden, füttere deinen Hund bitte mindestens zwei Stunden vor Kursbeginn nicht.

 

Solltest du noch Fragen haben, kannst du mich gerne kontaktieren.

Liebe Grüße,

Sonja